Haustechnik & Gebäudetechnik

Die Haus- und Gebäudetechnik nimmt eine immer zentralere Rolle im Gebäude ein. Diente sie bis anhin zum Heizen und der Bereitstellung von Warmwasser, wird in neuen Gebäuden auch Energie erzeugt, Umweltwärme genutzt, passiv gekühlt. Zunehmend sind auch alle Geräte miteinander vernetzt. Dank dieser Vernetzungen und einer optimalen Wärmedämmung erzeugen heute viele Bauten mehr Energie als sie selber benötigen.

Wasser sparen ohne Komforteinbusse

Die Waschtischarmatur «Brenta» von Geberit

Energie & Umwelt – Im Wohnbereich lassen sich mit einem bewussteren Umgang und dank effizienter Armaturen viel Energie und Wasser sparen.

Damit die Heizung keine Blackbox bleibt

Heizen – Mit einer Langzeit-Messung fühlt eine Schweizer Firma bestehenden Heizungen auf den Zahn. Nach der Datenauswertung können Probleme erkannt und rasch behoben werden. Besonders interessant ist...

Hohe Akzeptanz smarter Produkte

72 Prozent aller Schweizer besitzen bereits smarte Produkte. Die Mehrheit der Bevölkerung ist smarten Produkten gegenüber eher positiv eingestellt. Eine zentrale Rolle spielt das Vertrauen in die...

«Convenience gewinnt immer»

Eine Frau reguliert Raumtemperatur mit dem Smartphone

Wohnen wir zukünftig alle in einem Smart Home? Diese und weitere Fragen zu Smart Living haben wir Stefan Breit, Researcher am Gottlieb Duttweiler Institut, gestellt. Seine Antworten zeigen: Es gibt...

Wenn der Altbau zum modernen Smart Home wird

Vernetzung – Smart Home steht meist in Verbindung mit Neubauten oder aufwendiger Technik. Wer im Altbau auf moderne Systeme nicht verzichten mag, hat aber auch verschiedene Möglichkeiten.

Gemeinsam eine gute Lösung finden

Ein Schornstein mit rauch

Der Heizungsersatz im Stockwerkeigentum ist aufwendig. Die üblichen Entscheidungen zu Energieträger, Technik und Umsetzung stehen ohnehin an. Zudem muss sich die Eigentümergemeinschaft auch bei der...

Keine teuren Überraschungen dank regelmässiger Wartung

Das Dreifamilienhaus von Karl Schnüriger wird mit einer Wärmepumpe beheizt.

Wärmepumpen sind keine Selbstläufer, sondern komplexe technische Systeme. Damit sie reibungslos und effizient funktionieren, ist ein regelmässiger Service sinnvoll. So bleiben Hardware und Software...

Wie entwickelt sich die Energiewelt?

Elektroautos werden an der Steckdose oder an «Strom-Zapfsäulen» geladen.

Energie und Ausblick – Die Energieerzeugung wie auch die Energienutzung befinden sich im Umbruch. Wie diese Entwicklung weitergehen könnte, zeigt eine Studie zur neuen Energiewelt.

Stromausfall und trotzdem telefonieren? Kein Problem!

IP-Festnetzanschluss

All IP – Von der Umstellung auf die IP-Technologie sind auch Lifttelefone, Alarm- und Notrufanlagen betroffen, die über das herkömmliche Festnetz kommunizieren. Für Hausbesitzer oder kleinere KMU...

In grossen Schritten Richtung All IP

All IP

IP verändert unser Leben in vielen Bereichen. Wenn Telefon, Fernseher, Radio und Heizung die gleiche Sprache – nämlich All IP – sprechen, ergeben sich ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation. Wer...

Eigenverbrauchsgemeinschaft (ZEV)
BILD E-Man AG

Eigenverbrauchsgemeinschaft (ZEV)

Die Stromproduktion auf dem eigenen Dach ist erst attraktiv, wenn möglichst viel Strom selbst konsumiert werden kann. Mit dem Zusammenschluss zum Eigenverbrauch (ZEV) kann der selbst produzierte Strom nun auch an die Mieter weiterverkauft werden.

Erneuerbare Energie beim Heizungsersatz
BILD: ELCO

Erneuerbare Energie beim Heizungsersatz

Die Mustervorschriften der Kantone (MuKEn 2014) welche anfangs 2015 durch die Energiedirektorenkonferenz abgesegnet worden sind, sehen vor, dass beim Ersatz einer fossil betriebenen Heizung 10% des Energiebedarfes durch erneuerbare Energie erzeugt werden muss.

Wie ersetze ich meine Elektroheizung?
BILD: ASHKAN NASIRKHANI

Wie ersetze ich meine Elektroheizung?

Elektrizität ist eine hochwertige Energie und sollte nicht verheizt werden. Ein Ratgeber gibt Auskunft wie Elektrodirektheizungen ersetzt werden können.

EnergieSchweiz und die Kantone bieten mit dem Programm erneuerbarheizen eine niederschwellige Beratung zum Heizungsersatz an. Die meisten Kantone unterstützen das Programm finanziell weshalb die Beratung beinahe gratis angeboten werden kann.  

ZUSTANDSANALYSE BODENHEIZUNG
BILD: ZVG

ZUSTANDSANALYSE BODENHEIZUNG

mit dem originalen HAT-System der Naef Group, HAT-Tech AG zum 35-Jahr-Jubiläums-Preis von Fr. 290.– statt Fr. 390.–. Das Angebot ist gültig bis Ende 2020.